Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Sie haben unsere Plakate, Flyer, oder Großflächen in der Gemeinde entdeckt oder wurden angesprochen und möchten wissen was es mit "Wandlitz für alle" auf sich hat, oder wie wir vorhaben konkrete Projekte wie die Wandlitzlinie oder die Stärkung der Vereine vor Ort umzusetzen? Dann schauen Sie hier vorbei und erfahren Sie mehr über uns und unsere Ziele. 

Ein kleines Vorwort für alle Besucher
Daniel Pfeiffer

Hallo und Willkommen, wir freuen uns Sie  auf der Webseite der LINKE Wandlitz begrüßen zu dürfen. 

In den kommenden Jahren steht unsere Gemeinde vor einigen Herausforderungen. Bessere Mobilität, ein zukunftsorientierter Umgang mit dem Wohnungsbau, Verwaltung des Zuzuges und dem daraus resultierenden erhöhten Bedarf an Kita- und Schulplätzen oder die Erhaltung unseres eigentlich ländlichen Charakters sind nur einige Beispiele. Umso wichtiger ist es, dass sich die politische Arbeit vor Ort nicht nur auf grundsätzliches beruft oder das Parteiprogramm zitiert, sondern sich ganz konkret mit den Problemen und Hürden "vor der Haustür" befasst und mit den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam Lösungen findet. 

Egal ob Tourist oder Einwohner, wir alle erfreuen uns an unserer grünen, idyllischen und vereinsträchtigen Wald- und Seengemeinde. Von Zerpenschleuse bis Schönerlinde gibt es nicht nur viel zu entdecken sondern auch Unterschiede, die jeden einzelnen unserer einzelnen Ortsteile prägt und besonders macht. Es ist unser Bestreben, dass dieser individuelle Charakter der Ortsteile erhalten bleibt ohne, dass auf notwendige Strukturmaßnahmen verzichtet wird. Jeder Ortsteil hat sein eigenes Profil und wir setzen uns dafür ein, dass dieses Profil auch in den kommenden Jahren fortbesteht.

Auf den nachfolgenden Seiten möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben uns besser kennen zu lernen und unsere Ideen und Ansätze wie wir Wandlitz auch in Zukunft lebendig und glücklich gestalten wollen vorstellen. Außerdem machen wir auf Anträge und Beschlussvorlagen aufmerksam, die Sie in Ihrem eigenen Ortsteil betreffen kann und laden zum mitmachen ein. 

 

Menschlichkeit kennt keine Alternative

Im Vorfeld der Kommunal- und Europawahlen findet am 11.5.2019 in Bernau bei Berlin unter dem Motto „Menschlichkeit kennt keine Alternative“ ein Straßenfest statt. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Projekte, Initiativen, Vereinen und Einzelpersonen, insbesondere aus der Region, eine Öffentlichkeit zu bieten, die dem Wahn dieser Zeit entgegenstehen und im weitesten Sinne positive Utopien und Handlungsansätze vertreten und damit zeigen, wie bunt, mannigfaltig und solidarisch unsere Gesellschaft ist/sein kann.


Neben einem kulturellen/musikalischen Rahmenprogramm soll ein Raum geschaffen werden, in dem zum einen die Arbeit in den verschiedenen Projekten präsentiert wird und zum anderen ein Austausch zwischen den Akteur*innen sowie mit Interessierten entsteht.


Organisiert wird das Straßenfest von dem Bernauer Netzwerk für Weltoffenheit, welches in seinem Selbstverständnis für eine vonDiversität gekennzeichnete solidarische Gesellschaft steht und in seinen Aktivitäten klar Stellung gegen Diskriminierung, Rassismus und Sexismus bezieht. Zudem stehen Themen wie Antifaschismus, Klimaschutz etc. im Fokus unserer Zusammenarbeit. 

Lasst uns zusammen ein starkes Zeichen setzen für eine Gesellschaft, die für Solidarität statt Hetze, für Verschiedenheit statt Ausgrenzung, für demokratischen Diskurs statt Populismus steht!

Seid dabei am 11.05.2019 ab 15:00 Uhrm Steintor und im Külzpark! Kontaktiert uns, wenn ihr Eurer Projekt, Euren Verein, Eure Initiative, Eure Ideen in der Öffentlichkeit präsentieren oder wenn Ihr zum kulturellen Programm beitragen wollt.

Eisbrenner - Das Lied vom Frieden -

Lesung, Lieder & Gespräch

Ein Buch, das polarisiert und schon vor seiner Veröffentlichung für Diskussionen sorgt. Und genau dazu wurde es geschrieben.

Der Sänger und Lyriker Tino Eisbrenner veröffentlicht im März 2019 sein drittes autobiographisches Buch. 

ER hat nicht nur das „Lied vom Frieden“ als Song getextet, sondern lebt es auch sonst mit dem, was er als Künstler initiiert und (re)präsentiert. Seit sechzehn Jahren veranstaltet er sein eigenes Festival „Musik statt Krieg“, 2017 veröffentlichte er sein siebzehntes Album „November“, auf dem er vorwiegend seine deutschen Nachdichtungen russischer Barden wie Wyssozki, Okudshava, Kukin, Rozenbaum u.v.a. singt.

Dass für einen Songschreiber, der sich mit Überzeugung für eine bessere Verständigung zwischen Westeuropa und Russland ausspricht, nicht nur Blumen gestreut werden, erfährt man aus seinem Buch DAS LIED VOM FRIEDEN. Aber vor allem beschreibt er seine Erlebnisse und Eindrücke auf den Musik-statt-Krieg-Tourneen, die er seit Ende 2015 durch Deutschland, Österreich und Osteuropa gemacht hat. Russland, Georgien, Belarus, Polen, Tschechien hat er viele Male mit Musik bereist und dabei interessante Menschen und deren Sicht auf das Leben, die Heimat, ihre Geschichte und auch auf Deutschland kennengelernt.

Das Buch erscheint zur Leipziger Buchmesse 2019 in deutscher und russischer Sprache und bringt Eisbrenner auf eine internationale Lesereise, bei der er natürlich nicht nur lesen, sondern auch singen wird, um dann im letzten Drittel des Abends dem Publikum auch das Gespräch anzubieten.

Um Anmeldungen unter czok-alm@dielinke-barnim.de oder direkt beim Gasthof "Zum tapferen Schneiderlein" wird gebeten.

Ort: Gasthof "Zum tapferen Schneiderlein" (Klosterfelder Hauptstr. 70 - 16348 Wandlitz / OT Klosterfelde)

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

Eintritt frei! Um Spenden wird gebeten.

Antrag der Fraktion
für gebührenfreie Schulspinde

"Wandlitz für alle" bedeutet auch, dass im Zusammenhang mit dem Schulbetrieb stehende Leistungen nicht als Kosten auf die Eltern der schulpflichtigen Kinder abgewälzt werden dürfen. Erfahren Sie mehr zu unserem Antrag gegen kostenpflichtige Schulspinde.

Gabriele Bohnebuck

Autoschlangen, Stau und Abgase...

zum ÖPNV in der Gemeinde

Autoschlangen, Stau, Abgase und fehlende Parkplätze sind nicht nur in Berlin ein Problem. Immer öfter stöhnen auch wir Wandlitzer. Die Parkplätze am Bahnhof Basdorf reichen schon lange nicht mehr für die Pendler nach Berlin. Selbst für das Fahrrad ist oft kein Platz zu finden.

Ist die Lösung da ein Parkhaus?

Nicht alle Ortsteile haben Einkaufsmöglichkeiten, einen Artzt oder Bankfiliale. Busse fahren meist nur als Schulbuss, also morgens zur Schule und am Nachmittag in den Heimatort. Das passt meist nicht mit dem Einkauf oder Arzttermin.

Ist die Lösung ein Ruf- oder Bürgerbus? Brauchen wir neue Verkehrskonzepte, Umgehungsstraßen?

Bund, Land und Landkreis versprechen mehr Mittel für den ÖPNV. Richtig so! Aber an welcher Stelle benötigen wir die Mittel und was ist die richtige Lösung?

Und wenn du nicht mehr weiter weißt, gründen wir einen Arbeitskreis. Und diesen haben wir in der letzten Gemeindevertretersitzung personell untersetzt. Engagierte Gemeindevertreter und Sachkundige Bürger wollen gemeinsam mit Busgesellschaft und NEB Lösungen finden.

Wenn nun noch die Bürgermeisterin aus der Verwaltung einen Ansprechpartner benennt, können wir die Arbeit aufnehmen. Es wird höchste Zeit.

Daniel Pfeiffer

Kurz und Kaffee

Thema heute: Vereinsförderung

Was will die LINKE Wandlitz? Wofür setzt Sie sich ein und macht sich stark? Was hat Sie schon erreicht? Da immer nur Texte lesen auf Dauer langweilig wird beantworten wir all diese Fragen in kurzen Videobeiträgen in unserem Format "Kurz und Kaffee".

Grundlose Befristung abgeschafft

Sorgfältige Fraktionsarbeit führt zum Erfolg

Wie an anderer Stelle berichtet hat sich unsere Fraktion, federführend durch unsere Fraktionsvorsitzende Gabriele Bohnebuck, für ein Ende der grundlosen Befristung von Verwaltungsangestellten in der Gemeinde Wandlitz eingesetzt und einen entsprechenden Antrag formuliert.

Nach einer sehr offenen und ausführlichen Debatte in der Gemeindevertretung vom 11.04.2019 wurde der Antrag unserer Fraktion letztendlich angenommen. Ein wichtiger Schritt hin zu einer verlässlicheren Verwaltung ist damit genommen worden. 

Kurzvorstellung unserer Kandidatinnen und Kandidaten

zur Kommunalwahl 2019

Unser Kreiswahlprogramm

In der Langfassung

Flyer, Poster, Plakate und persönliche Gespräche geben einen tollen Eindruck darüber, wie wir unsere Schwerpunkte in der Kommunalpolitischen setzen und welche Dinge wir gemeinsam erreichen möchten. Für einen noch vollumfänglicheres Bild bieten wir hier das vollständige Kreiswahlprogramm zum lesen an.

Gregor Gysi

Europa ist kein notwendiges Übel, sondern eine Chance

Gregor Gysi: Europa ist kein notwendiges Übel, sondern eine Chance

Wir können und müssen die Menschen begeistern für unseren Weg in ein linkes Europa und wir dürfen keine Angst haben vor einer angeblich europaskeptischen Stimmung – die Skepsis besteht nicht gegenüber Europa oder der EU, sondern gegenüber dem, was die Regierungen und die Eurokratie daraus gemacht haben.


Was denken Sie?

Die Wandlitzlinie

Halten Sie die Schaffung einer Buslinie zwischen den Ortsteilen in der Gemeinde für eine gute Idee, um das Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs zu verbessern?

Peter

Aktuelles aus der Presse


DIE Linke Wandlitz

Wandlitz auf den Punkt gebracht - im Interview mit unserer Fraktion

Gabriele Bohnebuck: Inzwischen arbeiten wir fast fünf Jahre zusammen. Wir sind die größte Fraktion und für mich war die letzte Legislative eine sehr arbeitsreiche aber auch intensive Zeit. Weiterlesen

Auch in Wandlitz

Offene Worte

Die aktuellen Ausgabe der "Offene Worte" ist hier zu finden

Bürgerbüro Wandlitz

Wir kümmern uns

Telefon: 033397-64515

e-mail: wandlitz@dielinke-barnim.de

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir sind für Sie da.